top of page
Contact header (1).jpg

Cairokee "Wana Maa Nafsy Aed" | Song

Der arabische Song "Wa Ana Maa Nafsy Aed" führt dich in eine introspektive Reise, die von der heilenden Kraft der Natur geprägt ist. Erfahre, wie das Sein der Natur dazu beiträgt, Einsamkeit zu überwinden und inneren Frieden zu finden.


"Wa Ana Maa Nafsy Aed" erkundet das Thema Selbstreflexion und die transformative Kraft der Natur. Cairokee, eine ägyptische Band, beschreibt in ihrem Lied nicht nur die Einsamkeit und das Gefühl des Alleinseins, sondern auch die tiefgreifende Verbundenheit mit der natürlichen Welt. Durch das Verweilen an einem Ort, das Akzeptieren der natürlichen Veränderungen, wie den Wechsel der Jahreszeiten, wird die Hoffnung auf positive Veränderung und persönliches Wachstum genährt. Hier sind einige mögliche Erkenntnisse, die wir aus ihm ziehen können:


  • Selbsterkenntnis: Das Lied ermutigt uns, Zeit mit uns selbst zu verbringen, über unsere Gedanken und Gefühle nachzudenken und uns selbst besser zu verstehen.


  • Akzeptanz der Einsamkeit:Alleinsein bedeutet nicht zwangsläufig einsam zu sein, vielmehr ist es eine Chance für persönliches Wachstum und Verständnis.


  • In der Natur Trost finden: Es unterstreicht die Bedeutung der Natur als Quelle der Inspiration und als Spiegel für unsere inneren Prozesse und Entwicklung. In Zeiten der Einsamkeit kann Natur Verständnis und Trost spenden.

  • Den gegenwärtigen Moment schätzen: Das Lied ermutigt uns, die Schönheit und Ruhe des gegenwärtigen Augenblicks zu schätzen, auch wenn wir Herausforderungen oder Unsicherheiten gegenüberstehen.


  • Optimismus und Widerstandsfähigkeit: Trotz der wechselnden Jahreszeiten und der Zeit, die vergeht, bewahrt das Lied einen Sinn für Optimismus und erinnert uns daran, dass hellere Tage vor uns liegen und dass wir aus unseren Erfahrungen lernen und wachsen können.


Tauche ein, in die Botschaft dieses Liedes und entdecke die tiefe Verbindung zwischen Mensch und Natur, die uns zu größerem Verständnis und innerem Frieden führen kann.



[übersetzter Songtext: Cairokee - Wa Ana Maa Nafsy Aed]


Wie ein Baum

Bewege ich mich mit dem Wind


Egal wie weit ich gehe

Ich bin immer noch hier


Es gibt keine Augen zum Sehen

Auf der einen Seite bin ich begrenzt

Ich bin allein mit meiner Phantasie

Aber er versteht meine Worte


Und ich sitze mit mir selbst

Ich sitze mit mir selbst

An meinem alten Platz hier


Ich verstehe viele Dinge

Ich sehe immer das Gute

Vogelgesang

Sie locken mich mitten in der Nacht


Meine Freunde sind Blumen und Bäume


Über mir sind Sonne und Mond


Wenn der Regen kommt

Er wäscht meine Zweige und stillt meinen Hunger


Und ich sitze mit mir selbst

Ich sitze mit mir selbst

An meinem alten Platz hier


Der triste Herbst kommt

Ich warte auf den Frühling und die Farben

Und ich sage mir, nicht weit weg

Der Sommer wird den Ort erhellen.


So fühle ich und grüble.

Vielleicht werde ich eines Tages lernen


Und ich sitze mit mir selbst

Ich sitze mit mir selbst


An meinem alten Platz hier

An meinem alten Platz hier

An meinem alten Platz hier


 

Hier findest du noch mehr inspirierende Texte und Visuelles - von Dichtern, Musiker:innen, Wort-Poeten und anderen inspirierenden Menschen.


Verbinde dich mit deiner äußeren und inneren Natur bei einem meiner Events und Retreats oder tauche in einer 1:1 Begleitung tiefer.



Comments


New Background 7 (1)_edited.jpg

Stay in the loop

Bleib auf dem Laufenden über Events, Retreats, und Specials.

bottom of page